خوش آمدید

Herzlich Willkommen!

Herzlich Willkommen bei der Rosenküche. Freuen Sie sich auf himmlische Düfte von Rosenwasser, Kardamom, Kurkuma und Minze. Gerne möchte ich Ihnen einen Einblick in die kulinarische Vielfalt der persischen Küche geben, eine der ältesten Küchen der Welt. Mit der persischen Küche ist die Küche des heutigen Irans gemeint.

Die persische Küche ist sehr fein aromatisch, harmonisch abgestimmt und einfach lecker. Durch die Verwendung von frischen Kräutern, Obst und getrocknete Früchte – aber auch von ausgewählten Gewürzen – entsteht eine besondere Geschmacksharmonie. Ein wichtiger Bestandteil ist die perfekte Reiszubereitung, sie gilt als hohe Kochkunst, den die Reiskörner sollen nicht brechen oder kleben, sondern ganz locker werden. Es gibt sehr viele phantasievolle Reisgerichte und köstliche Soßengerichte, die wir auf Persisch “Khorescht” nennen. Sehr beliebt ist die Kombination von sauren und fruchtigen oder auch süßen und herzhaften Speisen. Eine besondere Spezialität ist auch die Reiskruste, die “Tahdig” heißt. Die meisten Speisen sind, in Anlehnung an die persische Esskultur, abgestimmt mit Zutaten, die entweder eine warme oder kalte Thermik und somit eine wohltuende Wirkung auf den Körper haben. Es gibt noch sehr viel Wissenswertes über die persische Küche zu erkunden, denn sie ist sehr vielseitig. Gerne werde ich Ihnen bei den Kochkursen persönlich mehr erläutern. Dann werden Sie natürlich die Gelegenheit haben, die Gerichte kochenzulernen und vor allem, selber zu schmecken.

Den Namen „Rosenküche“ habe ich der persischen Rose „Gole Mohammadi“ gewidmet. Getrocknete Rosen werden sehr gerne zum Aromatisieren von Tee oder auch zum Verzieren von vielen Speisen, aber auch gerne als Gewürz verwendet. Die Rosen gehören zu Iran, wie das Kölsch zu Köln. Viele Häuser und Moscheen aus der Safavid und Ghadjar Zeit sind mit Kacheln und Rosenmalerei verziert. Ich liebe die persische Küche für ihre feinen Aromen, daher darf die persische Rose, wenn ich koche nicht fehlen.

Gerne möchte ich Sie zu meiner Rosenküche einladen. Bei meinen Kochkursen, begrüße ich Sie mit einer Überraschungsspeise zum Aperitif und stelle Ihnen die Zutaten und Gerichte vor, die wir gemeinsam zubereiten werden. Ich leite Sie Schritt für Schritt durch den Kochkurs, so dass Sie alle Speisen kennenlernen, probieren und kochen lernen können. Danach werden wir alle Speisen gemeinsam genießen. Ich wünsche Ihnen schon heute guten Appetit oder wie man auf Persisch sagt: „Nusche Jan“, wortwörtlich übersetzt “Genuß für die Seele”.

Gerne möchte ich mich Ihnen vorstellen

Ich heiße Ninaz Helfrich, ich bin gebürtige Iranerin und lebe seit meinem 9. Lebensjahr in Deutschland. Ich habe viele Jahre als Vertriebsleiterin für einen britischen Reisproduzenten im internationalen Umfeld gearbeitet. Dadurch hatte ich die Gelegenheit, verschiedene Kulturen und Küchen kennenzulernen. Als Mutter koche ich sehr viel frisch und gerne abwechslungsreich quer durch die internationale Küche, allerdings liegt mir die persische Küche besonders am Herzen. Daher habe ich mich in 2016 dazu entschlossen, die Rosenküche zu gründen. Damals war ich noch in der Elternzeit und nutzte jede freie Minute, um diesen Traum zu verwirklichen.

Obwohl in Deutschland mehr als 200.000 Iraner leben, ist die persische Küche hierzulande relativ unbekannt geblieben. Dies möchte ich ändern und habe 2016 mit meiner Rosenküche, die erste Kochschule in Köln nur für die persische Küche gegründet, um mehr Bewusstsein für die persische Küche und Kultur zu schaffen. Es ist mir eine große Freude, wenn Sie die Rezepte für Ihre Familien und Freunde nachkochen. Ich freue mich über jede Nachricht und jedes Foto, welches ich nach den Kochkursen von den Teilnehmern erhalte.

Die Kochkurse kann ich Ihnen aufgrund der Pandemie-Situation nur noch im privaten Rahmen als Kochkurs bei Ihnen zu Hause oder für Team Cooking-Event anbieten.  Dabei erhalten Sie einen guten Überblick über die persische Küche, lernen die besonderen Zutaten kennen und ich mache Sie mit der persischen Esskultur vertraut. Während wir gemeinsam kochen, erzähle Ihnen auch von den Traditionen und Festen im Iran.

Durch mein Engagement bei den Wirtschaftsjunioren Köln, hatte ich die Ehre und Freude viele Freunde im Iran zu finden und mit JCI Iran zusammenzuarbeiten. Seitdem arbeite ich daran, viele schöne Geschenkideen und andere Produkte aus dem Iran zu importieren. Eine kleine Auswahl von den Produkten, wie zum Beispiel die Ghalamkari Tischdecken aus Isfahan, sind bereits in meinem Online Shop bestellbar. Weitere Produkte plane ich nach und nach hinzuzufügen.

Sicherlich wundern Sie sich, warum verkauft die Rosenküche Walnüsse?

Wir sind Anfang 2018 von Köln nach Bornheim Widdig umgezogen und haben dieses wunderschöne Grundstück mit dem großen Walnussgarten erworben.

Wussten Sie, dass Walnüsse ursprünglich aus Persien stammen? Ja wirklich, die Walnüsse sind mit den Römern nach Europa und Deutschland gekommen. Und sind erst später noch in die weite Welt verbreitet.

Walnüsse sind aus der persischen Küche nicht wegzudenken. So konnte ich als gebürtige Iranerin nicht widerstehen, diesen Walnussgarten zu unserem zu machen. Die Walnüsse aus unserem Garten sind sehr groß und besonders lecker. Sie sind ganz naturbelassen und werden per Hand aufgesammelt, nur mit Wasser gewaschen, dann mit Sonne und Luft getrocknet. Da glücklicherweise dieses Jahr die Ernte wieder sehr groß war, werden wir Ihnen wieder das ganze Jahr über Walnüsse anbieten können.

Seit Anfang 2021 arbeite ich nun wieder in der Lebensmittelbranche im Marketing & Vertrieb, für einen iranischen Produzenten von Datteln und Dattelspezialitäten, doch ich bleibe weiterhin meine Rosenküche und Ihnen treu. Das ist mein Versprechen an Sie! Diese neue Aufgabe bereichert auch meine Kochevents. Sie können nun auch eine leckere Auswahl an persischen Datteln und weiteren Dattelspezialitäten probieren. Ich bin schon ganz gespannt, welche Dattelsorte Ihnen am besten schmeckt.

Ich freue mich darauf, Sie bei meinen Kochkursen kennenzulernen beziehungsweise wiederzusehen und Ihnen Persien ein Stück näher zu bringen.

Herzliche Grüße, Ihre Ninaz Helfrich